SPD 2015 | Uwe Richrath

Der neu gewählte Leverkusener Oberbürgermeister!

Vielen Dank für das Vertrauen!

Die OB-Wahl liegt hinter uns und nun kommt die Zeit, in der einiges organisiert werden muss - so auch diese Seite.
Bitte um Verständnis, wenn der Umbau hier etwas länger dauert.

 

Zur Person

Persönliches

Am 1. Januar 1961 wurde ich in Leverkusen geboren, bin verheiratet und habe einen Sohn. Seit 1986 bin ich selbständiger Einzelhandelskaufmann und führe drei Textilgeschäfte.

Politik für diese Stadt mache ich seit vielen Jahren, weil mir Leverkusen am Herzen liegt. Hier bin ich geboren, hier bin ich aufgewachsen und nun möchte ich diese Stadt noch aktiver mitgestalten und weiter bringen.

Ich engagiere mich seit vielen Jahren bei der Arbeiterwohlfahrt, als stellvertretender Vorsitzender von ProPänz, bin Senator bei der KG Rheindorfer Burgknappen und unterstütze als Mitglied den Förderverein Schiffsbrücke Wuppermündung e.V..

Leidenschaft für Sport

Ein Leben ohne Handballsport und ohne meine Sportkameraden ist für mich schwer vorstellbar. Seit über 30 Jahren finde ich als Mitglied im TuS 82 Opladen e.V.  neben der Politik natürlich trotzdem Zeit für meine Familie und für den Sport. Ich laufe täglich – vorwiegend abends – weil das Laufen für mich der Ausgleich zum manchmal sehr anstrengenden Alltag ist.

Politischer Werdegang

Im Jahr 2000 bin ich in die SPD eingetreten. 2004 wurde ich stellvertretender Vorsitzender des Ortsvereins Rheindorf/Hitdorf, ein Jahr später übernahm ich den Vorsitz, den ich im letzten Jahr in jüngere Hände übergeben habe.

Seit 2009 bin ich Mitglied des Stadtrates und arbeite in diversen Ausschüssen, aktuell im Hauptausschuss und Ausschuss für Stadtentwicklung, Bauen und Planen, mit.  Der Aufsichtsratsvorsitz der städt. Wohnungsgesellschaft (WGL), den ich seit dem Jahre 2009 innehabe, ist die optimale Verzahnung mit dem Bauausschuss und bietet viele Möglichkeiten Leverkusen weiterzuentwickeln.

Im Herbst 2014 bin ich außerdem zum Aufsichtsratsvorsitzenden der Wirtschaftsförderung Leverkusen (WFL) gewählt worden – auch hier bieten sich viele Möglichkeiten ein modernes Leverkusen mitzugestalten.

Meine Ziele

Zeit für neues Wohnen

In Leverkusen zu leben muss für jeden möglich sein. Preiswerter Wohnraum, Einfamilienhäuser und Mietwohnungen sollen gleichwertig nebeneinander existieren. Das ist eine der Grundlagen für ein harmonisches und lebendiges Leverkusen.

Als Oberbürgermeister werde ich mich dafür einsetzen, dass …

  • die Stadtentwicklung nicht allein privaten Großinvestoren überlassen wird
  • die Wohnungsgesellschaften mehr preiswerten Wohnraum anbieten
  • wir Fördermittel für zukunftsweisende Projekte erhalten, damit Jung und Alt miteinander leben können
  • die Themen Bauen, Wohnen und Leben in meiner persönlichen Verantwortung liegen

Zeit für neue Arbeit

Leverkusen hat eine große Tradition als Industriestandort und großes Potential für künftiges Wirtschaftswachstum. Als Aufsichtsratsvorsitzender der Wirtschaftsförderung Leverkusen und der städtischen Wohnbaugesellschaft verstehe ich die Sprache der Wirtschaft und kann mit Unternehmen auf Augenhöhe verhandeln.

Als Oberbürgermeister werde ich mich dafür einsetzen, dass …

  • wir neue Flächen für Gewerbe und Dienstleister bereitstellen
  • wir moderne Technologien, beispielsweise Glasfaser, für zeitgemäße Formen des Arbeitens fördern
  • wir über die Stadtgrenzen hinaus ein gutes Klima für neue Unternehmen und mutige Geschäftsideen schaffen
  • wir die Einzelhandelsstandorte in Opladen, Schlebusch und Wiesdorf stärken

Zeit für neue Bewegung

Ein lebendiges Leverkusen sollte von Menschen und nicht von Autos bevölkert werden. Rückzugsmöglichkeiten und Freiräume sollten Teil unseres städtischen Lebens sein. Lärm und Staub nicht.

Als Oberbürgermeister werde ich mich dafür einsetzen, dass …

  • wir mit öffentlichen Verkehrsmitteln schnell und umweltfreundlich vorankommen
  • wir Vorreiter beim Thema eMobilität werden, um Leverkusen sauberer und leiser zu machen
  • das Radfahren attraktiver und sicherer wird

Zeit für neues Miteinander

Leverkusen ist mehr als Industrie und Autobahn. Wir müssen unsere Stärken nutzen und die Stadtteile - und damit die gesamte Stadt - lebens- und liebenswerter machen. Das gemeinsame Leben in den Stadtteilen muss allen Menschen das Gefühl von Heimat geben.

Als Oberbürgermeister werde ich mich dafür einsetzen, dass …

  • der Großteil der täglichen Wege zu Fuß möglich ist
  • Kindergärten und Schulen wohnortnah geplant und gebaut werden
  • Kultur und Sport wesentlicher Bestandteil des Lebens in den Stadtteilen sind
  • das Leben in den Stadtteilen durch ein Miteinander aller Menschen harmonisch, leichter und bunter wird

Bildergalerie

EVL-Halbmarathon

3. Leverkusener Bildungskonferenz

Dieses Mal mit Inklusionsbörse in der Werkstatt für Menschen mit Behinderung in Bürrig mit über 100 Teilnehmer und rund 20 Austellern.

Versammlung des Marokkanischen Elternvereins

Mit Hassan Essabbabi, Jannis Goudoulakis und Fouad El Allali

Infoveranstaltung

zum Ausbau der A1 zwischen dem Kreuz Leverkusen-West und Kreuz Leverkusen

Infoveranstaltung

zur Förderung im Wohungsbau ... im Gespräch mit Staatssekretär von der Mühlen vom NRW-Bauministerium

Infobörse

in der Jugendwerkstatt in Wiesdorf bei der Angebote der Jugendberufshilfe vorgestellt werden.

Jahreshaupt-versammlung

der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) der SPD Leverkusen mit Vorstandswahlen.

Koloniefest

im Erholungspark

Karlstrassenfest

in Opladen

Sommerfest

der Jungen Gemeinschaft Leverkusen e.V.

Spatenstich

am Bahnhof Opladen mit Landesverkehrsminister Michael Groschek

Symposium der IGBCE

in Leverkusen zu den Ergebnissen der Enquetekommission zur Zukunft der chemischen Industrie in NRW

Uwe Richrath trifft ...

... Landesfinanzminister Norbert Walter-Borjans in Leverkusen.

Podiumsdiskussion

Regional denken, lokal handeln: Wohnen in Leverkusen in Opladen

Uwe Richrath trifft ...

... Hannelore Kraft im Biergarten in Hitdorf

Podiumsdiskussion

des Leverkusener Anzeigers im Scala in Opladen

Zeit für Neues - der Film

Zeit für klare Worte


Zeit für klare Worte - Tunnel statt Stelze

Die Online-Petition zu "Tunnel statt Stelze" kann auf hier unterzeichnet werden.


Das Duell der Wahlkampfsprecher

Radio Leverkusen hat am 23. Juli die beiden Wahlkampfsprecher zu ihren Strategien befragt. Zu Gast waren mein Wahlkampfleiter Marco Bellgardt und Hartmut Alsfasser für den noch amtierenden OB.

Ein Beitrag von Jenny Weißenfels und Thomas Wagner © Radio Leverkusen

Dingterview bei Radio Leverkusen

Der Kandidatencheck ohne Fragen von © Radio Leverkusen

Kontakt

  • Adresse

  • Telefon

Rathaus
Friedrich-Ebert-Platz 1,
51373 Leverkusen

0214 - 406 8801

 

 





Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht